60. ADAC ACAS H&R-Cup

Höhen und Tiefen, bei dem ersten VLN Lauf von Kremer Racing.

 

VLN 3

 

Unser erster Einsatz in der VLN dieses Jahr begann und verlief sehr vielversprechend.

 

Die neue Regelung der BOP in unserer Gruppe H4 gab uns über den Jahreswechsel einige Aufgaben

zu lösen, die sich nicht unbedingt positiv auf die Performance unserer Eigenentwicklung, dem 997 K3

auswirkten.

 

So mussten wir mit einem nicht unerheblichen Zusatz-Gewicht und einer PS-

Leistungsobergrenze einen Weg finden, wieder schnell auf der Nordschleife unterwegs zu sein.

 

Über drei Stunden und 15 Minuten lagen wir zwischendurch auf einem sehr guten 18 Gesamtplatz,

was wir überragend fanden, in Anbetracht des Potenten Starterfeldes und unserer neuen BOP.

Nach 3 Stunden und 16 Minuten, zwang uns ein technischer Defekt in die Box. Alle Versuche unseres Teams den Rennwagen

wieder auf die Strecke zu bringen blieben leider ohne Erfolg.

 

Abschließend blicken wir auf den VLN Lauf Nummer 4 und werden die beim VLN Lauf 3 gewonnenen

Erkenntnisse nutzen um das nächste Rennen erfolgreich zu beenden.

 

Wir sehen uns in zwei Wochen am Ring

Euer #teamkremerracing

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© E & M Kremer GmbH 2012