Porsche 911 GT1

 

Der Mittelmotor-911

 

Nachdem McLaren mit dem F1 GTR und Ferrari mit dem F40 die GT1-Kategorie Mitte der 90er Jahre auf internationaler Ebene dominierte, forcierte Porsche-Renningenieur Norbert Singer die Entwicklung eines schlagkräftigen GT1-Fahrzeuges. Obwohl der GT2 den Kundenteams auch als Gt1-Version mit bis zu 700 PS zur Verfügung stand, waren aufgrund mangelnder Standfestigkeit mit dieser Ausführung auf Dauer keine Siege in Aussicht. am 24. Juli 1995 gab der Porsche Vorstand da,,GO" für die Entwicklung eines eigenen GT1-Fahrzeuges. Bereits am 28. April 1996 standen zwei fahr fertige Rennwagen beim Testtag in LeMans bereit.

Ausgangsbasis war auch beim GT1 die Karosserie des Porsche 993, allerdings mit umfassenden Modifikationen.

Porsche Kremer war eines der Privatteams, die 1997 einen der hochpreisigen GT1 an den Start brachten. Der Preis für solch einen Boliden lag weit über eine Millionen DM und damit noch keine Runde gefahren.

Eine Saison setzten wir den GT1, neben dem 993 GT2 Evo und zwei Kremer K8 Spydern ein. Pilotiert wurde der Supersportwagen aus Stuttgart von Christophe Bouchut und Carl Rosenblad bei sechs Läufen in der FIA GT Meisterschaft.

 

 

Technische Daten GT1

 

Saison: 1997

 

Stückzahl: 1

 

Motor: Sechzylinder-4 Takt- Boxermotor, wassergekühlt

 

Getriebe: synchronisiertes Porsche Sechsgang-Renngetriebe

 

Differenzial: Sperrdifferenzial

 

Chassis: Vorderwagen Basis 993, Überrollkäfig als Mittragendes Element, Mittelmotorbauweise

 

Karosserie: Kohlefaser / GFK-Verbund

 

Verdichtet: 6,5:1

 

Leistung: max. 440kW (600 PS) bei 7200 U/min

 

Max. Drehmoment: 650 Nm bei 5500 U/min

 

Aufladung: zwei Abgasturbolader von KKK  (Kühne,Kopp,Kausch) K27.3 mit 35.7 mm Restriktor und zwei Ladeluftkühler

 

Ladedruck: vom Fahrer verstellbar

 

Fahrwerk: vorn Doppelquerlenker

                 hinten Doppelquerlenker mit Pushrod, verstellbare Dämpfer

 

Bremsen: vorn: Achtkolben-Festsättel, Bremsscheiben Carbon, Durchmesser 380 x 37 mm

                hinten: Vierkolben-Festsättel, Bremsscheiben Carbon, Durchmesser 380 x 37 mm

 

Räder: BBS, dreiteilig; Felgenstern: Magnesium-Guß, Felgenkranz: Aluminium

            vorn 12 x 18"

            hinten 13 x 18"

 

Leergewicht: 1000 kg

 

Höchstgeschwindigkeit: bei längster Übersetzung ca. 320 km/h

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© E & M Kremer GmbH 2012