Porsche 908/8 Turbo

 

Der Dauerläufer 908

 

Nach den grandiosen Gesamtsiegen beim 1000 km-Rennen auf dem Nürburgring 1970 und 1971 endete das Werks-Engagement mit dem 908/3. Änderungen des Regelwerkes und damit ein vorgeschriebenes Mindestgewicht von 650 kg für dreiliter-Prototypen ab 1972 erschwerten zwar den Einsatz des wendigen Fahrzeuges, hinderten aber Privatteams wie das von Reinhold Joest nicht daran, das Auto weiter erfolgreich einzusetzen.

 

Auch wenn der 908/3 nun mit gut 100 Kilogramm Ballast antreten musste, fuhr Joest mit seinem Exemplar 1972 zahlreiche Läufe zur Markenweltmeisterschaft; herausragende Platzierung war der zweite Rang bei den 1000 km Monza. Bis 1974 setzte er, wie die einige andere Teams auch, die Saugmotorversion des kurzen 908 in der Marken-WM und der Interserie ein. 1975 stand den Porsche Porsche-Kunden dann der 1974 für den 911 Turbo Carrera RSR entwickelte 2.1 Liter Turbomotoren zur Verfügung, der mit einigen Änderungen am Rahmen und Karosseriearbeiten auch den 908/3 passte.

 

Technische Daten 908/3

 

 

Saison: 1978

 

 

Stückzahl: 1

 

 

Motor: Sechzylinder-4 Takt- Boxermotor, Luftgekühlt

 

 

Getriebe: synchronisiertes Porsche Fünfgang-Renngetriebe

 

 

Differenzial: Differenzialsperre mit 40-80% Sperrwert

 

 

Chassis: Aluminium-Rohrrahmen

 

  

Verdichtet: 6,5:1

 

 

Leistung: max. 333kW (450 PS) bei 8000 U/min

 

 

Max. Drehmoment: 451 Nm bei 5500 U/min

 

 

Aufladung: zwei Abgasturbolader von KKK  (Kühne,Kopp,Kausch)

 

 

Ladedruck: 1.3 Bar, vom Fahrer verstellbar

 

 

Fahrwerk: vorn Einzelradaufhängung mit Querlenkern, vom Fahrersitz aus verstellbare

                  Stabilisatoren, Bilstein Gasdruckdämpfer

 

                  hinten Einzelradaufhängung mit Querlenkern, vom Fahrersitz aus verstellbare

                  Stabilisatoren, Bilstein Gasdruckdämpfer

 

 

Bremsen: vorn: Vierkolben-Bremssättel Typ 917, innenbelüftete und gelochte

                 Bremsscheiben; Durchmesser 304 mm

 

                 hinten: Vierkolben-Bremssättel Typ 917, innenbelüftete und    gelochte

                 Bremsscheiben; Durchmesser 304 mm

 

 

Räder: Porsche Magnesiumguß, einteilig

            vorn 9,5 x 15"

            hinten 14,5 x 15"

 

 

Leergewicht: 670 kg

 

 

Höchstgeschwindigkeit: bei längster Übersetzung ca. 300 km/h

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© E & M Kremer GmbH 2012